über mich

Das Leben soll lebenswert sein

In der Hektik des Alltags vergessen wir oft unsere eigenen Bedürfnisse. In diesem Blogeintrag möchte ich besonders auf die vielen kleinen Dinge eingehen, die unserem Leben etwas Außergewöhnliches geben. Meiner persönlichen Erfahrung nach kann ich sagen: Oft mache ich mir selbst das Leben schwerer, als es eigentlich sein müsste. Ich nehme mir zu viel vor oder rechne zu wenig Zeit ein – was zwangsläufig dazu führt, dass ich Termine nicht einhalte oder einfach nur übermäßig gestresst durchs Leben renne. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks bringst du wieder mehr Einfachheit in dein Leben - und vor allem wieder mehr Lebensfreude.

Suche

Archiv

letzte Posts

Das Leben soll lebenswert sein

    Ein Badewannenlift für Sicherheit in der Wanne

    Durch Krankheit oder aus Altersgründen können viele Menschen nicht ohne Hilfe ein warmes Bad nehmen. Diesen Personen wird der unfallfreie Einstieg in die Wanne durch einen Badewannenlift ermöglicht. Regelmäßige Körperhygiene sollte für jeden Menschen machbar sein. Es gibt unterschiedliche Modelle. Sie unterscheiden sich in ihrer Art und Weise. Vor der Anschaffung ist es unumgänglich, die Badewanne auszumessen. Badewannen haben keine einheitlichen Maße. An der Vorderseite der Wanne sollte ausreichend Platz für den Hubbereich des Lifts und für Pflegepersonal sein.

    Eine gute Sache - Mahlzeitendienst für Senioren

    Mahlzeitendienste für Senioren liefern leckere und vollwertige Gerichte an die Haustür. Eine unglaubliche Hilfe für Menschen, die im Alter nicht mehr für sich selbst kochen können oder möchten, weil das tägliche Kochen zu viel Aufwand bedeutet. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: gutbürgerliche Gerichte, vegetarische Speisen, süße Mahlzeiten oder spezielle Diätkost. Die meisten Mahlzeitendienste bieten Probierangebote an, sodass sich zukünftige Kunden vom Service und Geschmack selbst überzeugen können. Außerdem können Gerichte meist kurzfristig, am Tag zuvor bestellt oder abgesagt werden.

    Detektivbüro

    Zuerst sollte gleich eingangs angemerkt werden, dass man bei der Tätigkeit bzw. dem Beruf eines Detektivs oder einer Detektivin nicht von einem "Detektivbüro" spricht, denn diese Bezeichnung würde lediglich die Geschäftsadresse wiedergeben und kaum ein Privatermittler wird seine Tätigkeit (ausschließlich) im Büro ausüben, denn dann wären keine Ergebnisse erzielbar. Die Arbeit des Privatermittlers spielt sich also zu gut und gern 90 Prozent außerhalb der jeweiligen Geschäftsräume ab und unterliegt natürlich einigen Besonderheiten, auf die im Folgenden näher eingegangen werden soll.